Praktische Übungen und Tipps 

'Kurzmeditationen' 

Die Übungen dauern meist zwischen 5 - 8 Minuten und unterstützen dabei, Gelassenheit zu trainieren, mehr Zuversicht, Entspannung und Achtsamkeit zu entwickeln. Durch regelmäßiges Training wird der Geist ruhiger und klarer. Wir bewahren unsere Komfortzone. 



Atmen

Der Atem ist unser Anker. Die bewusste Wahrnehmung kann uns beruhigen, so dass die emotionale Wucht abnimmt und wir wieder klare Gedanken fassen können. Aber auch ohne Emotionen ist die Übung der Atemwahrnehmung äußerst hilfreich und nachhaltig wirkungsvoll. 

Jetzt

Wir verweilen sehr selten im gegenwärtigen Moment. Unsere Gedanken hauen oft in die Zukunft ab oder verharren noch bei der Vergangenheit. Um das Vertrauen in die aktuelle Situation zu stärken, müssen wir jedoch das Gedankenkarussell stoppen. Mal kurz aussteigen.

Das ist auch der Grund, warum viele Menschen Nachts nicht schlafen können. Die Ablenkungen sind nicht mehr da und wir sind auf uns zurückgeworfen. Von daher lohnt sich Meditation um das Hier und Jetzt zu üben.


Musik

Zum Atmen braucht es auch einfach mal eine schöne Musik. Ein langjähriger Freund von mir, 'Caisaman' spielt Handpan. Mittlerweile verbringt er die Sommer in Südfrankreich und spielt auf Märkten, am Strand und wo immer er gebucht wird. Und seitdem er das tut sehe ich Glück und eine tiefe Zufriedenheit in seinem Gesicht.


Hier sein Stück 'Morningsun'. Einfach die Augen schließen und ruhig ein und aus atmen.


Über mich

Ich arbeite als Meditationsleiterin und Mental Health Trainerin in Unternehmen und für Privatpersonen. Die Gesunderhaltung von Menschen während ihrer Zeit der Arbeit liegt mir am Herzen. Und somit auch gesunde Strukturen und Kulturen in Unternehmen.  Für mich gibt es kaum etwas Schöneres, als Menschen in Unternehmen einen Schlüssel an die Hand zu geben, wie sie Wohlergehen steigern.  


Durch die Anwendung einfacher Übungen halten Zuversicht, Vertrauen und Loyalität verstärkt Einzug im Leben. Vertrauen in sich selbst, Mitmenschen, Vorgesetzte und Unternehmensentscheidungen.


Früher arbeitete ich rund um und gegen die Uhr. Selten mit Menschen und meist gegen Egos. Und wenn es nicht das der anderen war, dann eben mein eigenes. 

Heute bin ich glücklich.

 

Ich hoffe, jedes Wort von mir bringt Sie näher zu sich selbst und verschafft Ihnen mehr Ruhe in dieser Zeit.

Sie möchten noch mehr über Mental Health, Meditation oder gesunde Unternehmensführung wissen?


Folgen Sie mir gerne auf Social Media oder lassen uns verbinden.

© MINDFULNESS ADVISORY - Annekatrin Nowotny . All rights Reserved   I  Datenschutz I   Impressum

>